Skip to main content
Foals News Story

News Story

Das Live-Setup der Foals – angetrieben durch Clarett 8Pre

Keyboardtechniker James Sharpe über die Integration des Clarett 8Pre in das Live-Setup von Foals

Mit unzähligen Gigs und Festivalauftritten weiß die renommierte Oxford-Art-Rockband Foals um ihre technischen Anforderungen auf Tour und wie sie die gewünschten Ergebnisse erreicht. Eines der Hauptwerkzeuge bei der Umsetzung ihres kraftvollen, ansprechenden Livesounds ist das Focusrite Clarett 8Pre sowie der Mann, der dafür verantwortlich ist: Drum- und Keyboardtechniker James Sharpe. Nachdem James das Vertrauen in das bislang benutzt Audio-Interface der Band verloren hatte, versuchte er 2016 erstmals sein Glück mit dem Clarett 8Pre. „Schon bei der ersten Show gab es positive Kommentare zur klanglichen Transparenz“, erinnert er sich. "Ein signifikanter Unterschied in der Klangqualität."

Im Live-Setup der Foals nimmt das Clarett 8Pre die Rolle eines Submischers für den gesamten Keyboardbereich ein. Es liefert die Ausgänge für die verschiedenen, von Keyboarder Edwin Congreave, eingesetzten Software-Synthesizer. "Es fungiert als Matrix für unsere Hardware-Synthesizer", sagt James, "und ist zudem eine handliche Einheit mit zehn Ausgängen, mit denen wir sämtliche Software-Synthesizer und die vorgemischten Hardware-Synthesizer an die Beschallung schicken, um diese dort nach unseren Anforderungen mischen zu können."

Bei den technischen Eigenschaften stechen für James insbesondere die Vorverstärker hervor. Gleichzeitig zählt er auch die Benutzerfreundlichkeit zu den überzeugendsten Eigenschaften des Clarett 8Pre. "Die Vorverstärker verfügen über so viel Headroom, das man sie mit hohen Pegeln ansteuern kann, ohne dabei Verzerrungen in Kauf nehmen zu müssen", merkt er enthusiastisch an. „Signale nach vorn bringen und die Verstärkung anpassen – alles sitzt klanglich genau an der richtigen Stelle und ist dabei sehr einfach einzustellen. Es ist komplett zuverlässig und wirklich gut verarbeitet. Es tut alles, was ich von ihm erwarte und bietet uns damit völlige Flexibilität. Es war eine absolute Freude.”

Weitere Informationen, wie Drum- und Keyboardtechniker James Sharpe Technik von Focusrite- und Novation mit den Foals im Studio und auf der Bühne einsetzt, erfährst du in unserem exklusiven Videointerview.